Es beginnt hier …
Life & Style Travel

Es beginnt hier …

Sep 01, 2018 No Comment

Tu deinem Leib etwas Gutes, damit deine Seele Lust hat darin zu wohnen

Eine Auszeit vom Alltag, nehmen wir uns wohl alle viel zu selten. Für mich ist es jedoch ein Muss, zumindest einmal im Jahr etwas Wellness zu machen, die Zweisamkeit genießen. Ich liebe es einfach mal die Seele baumeln zu lassen und neue Energie für die kommende Zeit zu tanken.

Da ein langer Urlaub für uns beruflich und privat (klein Sherlock) leider nicht in Frage kommt sind wir meistens “nur” eine Woche im Familien urlaub. Da darf man sich dann auch ein paar Tage Wellness im Jahr genehmigen.


 

Ein weiteres Wellness Erlebnis durfte wir im August erfahren, denn über meinen Geburtstag sind wir ganz spontan in das Mawell Resort nach Langenburg gefahren. Eine Anfahrt von knapp einer Stunde und eine “Frühanreise” ermöglichte uns einen langen Wellness Tag. Das schöne an diesem Resort ist, dass es sich dabei um ein äußerst nachhaltiges Hotel handelt, welches zudem einen großen Wert auf die Regionalität legt.

 

Wellness

Wie in den meisten Hotels, war eine Anreise erst ab 15 Uhr möglich. Da wir aber eine Frühanreise gebucht hatten, konnten wir den lieben, langen Tag im Wellnessbereich verbringen. Wer zusätzlich eine Behandlung im Spa wünscht, sollte diese rechtzeitig und vor der Anreise buchen, denn auch hier ist die Anfrage sehr groß.

Der Wellnessbereich bietet alles was man zum Entspannen benötigt:

page12image7984128Waldsauna, Jägersauna, Dampfsauna, Eisbrunnen, Salznische mit Himalaya-Salz
page12image7984128Felsen-Lounge
page12image798392027 Meter hoher Saunaturm mit Turmpool und Sauna
page12image7983920Salzgrotte mit Sole-Pool, Saline Schwingliegen, Ruhezonen, Fußbad und Ruhepavillion
page12image7983712Biosphären-Sauna
page12image7983504Wellnesshang im Außenareal mit 20 Strandkörben
page12image7983296Naturbecken Panoramasaal-Lounge mit Infrarot-Schwebeliegen

Ein Ort, mitten in der Schönheit der Natur gelegen welcher einfach zum Entspannen und Erholen einlädt.

Zimmer

Ihr habt die Möglichkeit zwischen verschiedenen Doppelzimmer Kategorien oder den Suiten zu wählen, für eine Nacht entschieden wir uns für ein “Komfort Doppelzimmer”. Das Zimmer war mit viel Liebe zum Details eingerichtet. Umgeben von wundervoll verarbeiteten Holzelementen und indirekter Beleuchtung, konnte man sich hier einfach nur wohl fühlen.

Den lauen Sommerabend verbrachten wir auf unserem Balkon und konnten so den perfekten Abschluss an meinem Geburtstag genießen.

Wenn ihr spontan seit, habt ihr die Möglichkeit “Last Minute” oder “Mut zu Lücke” zu buchen und somit etwas Geld zu sparen.

Essen

Unser Aufenthalt enthielt ein Kuchenbuffet am Nachmittag, ein Vital Dinner am Abend und ein Frühstücksbuffet am Tag der Abreise. Das Angenehme hierbei war, dass man bei Kuchen und Dinner einfach im Bademantel auf die Dachterrasse sitzen konnte um ganz entspannt sein Essen zu genießen.

Ein besonderen Wert legt das Hotel auch hier auf die Regionalität. Ein Beispiel hierfür wäre z.B, dass es keine Coca Cola sondern  eine Limonade eines regionalen Herstellers. Hierauf kann das Hotel sehr stolz sein. TOP !

Wer es bevorzugt lieber etwas eleganter Essen zu gehen, hatte zudem die Möglichkeit ein Tisch im Restaurant “Tenne” zu reservieren.

Wie steht ihr zum Thema Wellness? Nehmt ihr euch auch regelmäßig eine Auszeit?

Vielen dank an das Mawell Marketing Team für die Informationen
Bild Quelle: Mawell Resort / Fotograf Andi Schmid; Mawell Resort / Fotograf Harald Maier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.