DIY Peeling
Beauty

DIY Peeling

Jun 17, 2018 No Comment

DIY PEELING für Köper und Gesicht

Heute mal ein DIY Blogbeitrag und zwar möchte ich euch zeigen, wie ihr auf ganz einfachem Weg eure Körper- und Gesichtspeelings selbst herstellen könnt, ohne dabei viel Geld ausgeben zu müssen.

Wer kennt es nicht, wir Mädels laufen durch den Drogeriemarkt und entdecken immer wieder etwas neues für unsere Haut und ein Peeling landet häufig in unserem Einkaufskorb, deshalb gibt es heute 3 Rezepte nur für euch.

 

Aber wieso ist ein Peeling überhaupt wichtig? Und was bezweckt es?

Da die Haut sich ständig erneuert, werden tote Hautzellen abgestoßen und verbleiben auf der Haut.

Aufgrund grober Partikel im Peeling, werden diese Hautschuppen abgelöst und ermöglichen es der Haut, Pflegewirkstoffe wieder besser auf zu nehmen und Feuchtigkeit zu speichern.

Am besten achtet man bei einem gekauften Peeling auf die Inhaltsstoffe, denn einige Peelings werden noch mit Mikrokügelchen aus Polyethylen versetzt, welche schädlich für die Umwelt sind und durch das Abwasser in den Umweltkreislauf geraten.

Die Vorteile eines selbst gemachten Peelings liegen auf der Hand, es enthält natürliche Zutaten, man spart Verpackungsmüll und es ist preisgünstiger.

 

Lavendel-Kokos-Körperpeeling (Ganzkörperpeeling)

Ihr benötigt:

  • 50g Kokosöl
  • 60g Zucker
  • 2TL Lavendelblüten
  • Dekogläschen

 

So gelingt es euch:

  1. Die Blüten mit einem Mörser zerstoßen
  2. Blüten mit Kokosöl und Zucker vermischen
  3. In das Glas füllen und gleich verschließen (am besten kühl lagern)

 

Minz Fußpeeling

Minze kühlt und erfrischt den Fuß, perfekt für heiße Sommertage

Ihr benötigt:

  • 40g Kokosöl
  • 80g Zucker
  • frische Minze gehackt
  • Dekogläschen

 

Einfach alles miteinander vermengen und auf die Füße auftragen.

(Kühl lagern)

 

Lippenpeeling KaffeeSchoko

Auch die Lippen sollten regelmäßig gepeelt werden, gerade dann wenn man häufig Lippenstift verwendet.

Die Lippen brauchen dann zusätzliche Pflege.

Ihr benötigt:

  • 10g Zucker
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Kakao
  • 1 EL Kaffee

 

Und jetzt wünsche ich euch ganz viel Spaß beim herstellen und testen.

Lasst mir doch gerne eure Erfahrungswerte in den Kommentaren da.

 

Salut ma vie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.